Zusatzleistungen

Für unsere Hilfesuchende, Kunden und Systempartner hat die Leitstelle Tirol diverse Anwendungen für einen vereinfachten Prozessablauf entwickelt bzw. umgesetzt.

SOS-EU-Alp App (ehem. „Notfall App Leitstelle Tirol“)

Die 2012 für das Bundesland Tirol in Zusammenarbeit mit der Bergrettung Tirol erstmals entwickelte Notfall-App wurde 2018 technische erneuert und ist seit September 2019 operativ auch in Südtirol und Bayern anwendbar. Es gibt diese App für Android- und iOS Smartphones in den jeweiligen Stores kostenlos zum Download.

Bei Betätigen des Notfall-Buttons werden die aktuellen GPS Daten in das Einsatzleitsystem der Leitstelle Tirol übermittelt und parallel dazu eine Telefonverbindung zur Leitstelle Tirol aufgebaut. Da gerade im Gelände die Angabe des Standortes besonders schwierig und das Auffinden des Verunfallten oft zeitraubend ist, kann so mittels integriertem GPS Modul in Ihrem Smartphone der Standort schnell ermittelt werden. Gleichzeitig ermöglicht die Telefonverbindung das Abklären der Notfallsituation und das Unterstützen des Betroffenen bei der Bewältigung der Akutsituation.

Sie können die App in den Stores kostenfrei downloaden:

Android

iPhone

Bei Anwendung der SOS-EU-Alp App in Südtirol oder Bayern werden die Standortdaten an die eben dort zuständige Leitstelle übermittelt.

Pistenrettungs App Leitstelle Tirol

Zahlreiche Schigebiete übermitteln seit dem Winter 2018/19 Einsätze sowie Anforderungen von Rettungsmittel direkt über eine App und/oder Web-Applikation an unser Einsatzleitsystem. Dank dieser App kann eine schnellere Einsatzübermittlung sowie Einsatzdisponierung erfolgen.

eOrdering Tirol Kliniken

Auf diversen Ambulanzen und Stationen der Universitätskliniken Innsbruck wird eine an das hausinterne Patiententransportsystem gekoppelte Anwendung verwendet, über die Krankentransporte an die Leitstelle Tirol per Mausklick übermittelt werden können.

eOrderung Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflege- und Altenheime u.a.

Zahlreiche Bezirkskrankenhäuser, Pflege- und Altenheime sowie Arztpraxen können über eine Web-Applikation ihre Krankentransporte an uns übermitteln und erhalten zeitgleich Disponierungs- und Statusinformationen zu ihren Krankentransporten.