Einsatzreiche Nacht auch für die Leitstelle Tirol

In allen Bezirken Tirols aber vor allem im Bezirk Lienz waren in den letzten Tagen und sind nach wie vor hunderte Einsatzkräfte verschiedenster Blaulichtorganisationen aufgrund der anhaltenden Unwetterlage im Einsatz. In der Leitstelle Tirol waren zusätzliche Dienstschichten erforderlich, um das enorme Anrufvolumen und die dazugehörige Disposition der Systempartner abarbeiten zu können. Zu Spitzenzeiten waren zwei Mitarbeiter ausschließlich für die Disposition von Feuerwehr und technischer Rettung (z.B. Wasserrettung) im Bezirk Lienz zuständig. So wurden im Zeitraum vom 29.10. 17:00 Uhr bis 30.10. 08:00 Uhr 303 Feuerwehreinsätze in Tirol abgearbeitet, 217 davon im Bezirk Lienz. Die meisten Feuerwehreinsätze wurden in der Gemeinde Dölsach verzeichnet, dort nahm die Feuerwehr 35 Alarme entgegen.

Die Leitstelle Tirol bedankt sich vorab bei allen Einsatzkräften, Systempartnern sowie allen Beteiligten für die ausgezeichnete und disziplinierte Zusammenarbeit in den vergangenen Stunden und Tagen!

Innsbruck, 30.10.2018